Erstkommunion in Lienz St.Andrä

 

Die Erstkommunion - Das Sakrament der Eucharistie

Die Erstkommunion ist ein wichtiger Schritt des Hineinwachsens in die Kirche.

Die Feier ist ein Fest der ganzen Gemeinde und gehört wie Taufe und Firmung zu den

Einführungssakramenten, den Sakramenten der Christwerdung. Die Kinder werden an

diesem Tag in die Mahlgemeinschaft aufgenommen.

Vielfach wird die Feier der Erstkommunion am „Weißen Sonntag“, dem ersten

Sonntag nach Ostern, begangen. Der Name leitet sich von den weißen Gewändern ab,

die die Neugetauften in der Frühzeit des Christentums trugen.

Sie versinnbildlichten die Reinigung durch das Taufwasser und waren ein Zeichen

für den in Christus neu geborenen Menschen. Ab dem siebten Jahrhundert trugen

die erwachsenen Täuflinge die weißen Kleider von Ostern bis zum darauffolgenden

Sonntag, in der so genannten 'Weißen Woche“.

 

Verbindung zu Taufe und Ostern

Im 19. Jahrhundert empfahlen Bischöfe, die Erstkommunion auf diesen Sonntag zu legen

um zu verdeutlichen, dass in der Erstkommunionfeier die Erneuerung der Taufe

gesehen wird. Die Beziehung zu Gott wird durch die Aufnahme in die

Mahlgemeinschaft intensiver. Noch heute zeigt sich die Verbindung von Erstkommunion

mit Ostern und der Taufe in Texten und Liedern im Gottesdienst, den weißen Kleidern

und den Kerzen der Kommunionkinder. In manchen Gemeinden tragen die

Erstkommunionkinder aber auch ein einheitliches Gewand („Albe“).

 

Erstkommunionvorbereitung in unserer Pfarrei

In unserer Pfarrei werden die Kinder in der 2. Klasse eingeladen, sich auf die

Erstkommunion vorzubereiten. Im Spätherbst findet ein Elternabend statt. Die

Vorbereitung geschieht im Religionsunterricht, in Gruppenstunden und mit der

Mitgestaltung von 5 Gottesdiensten.

 


 

Ansprechpartner:

 

Dr. Franz Troyer

Pfarrgasse 4

Telefon: 04852/62160-12

Handy: 0676/87307861

Fax: 04852/62160-21

Mail: franz.troyer@dibk.at