Die Kirche, der Landwirtschaftlichen Lehranstalt angeschlossen, wurde von Architekt Albert Bermoser aus Innsbruck mit barocken Anklängen geplant.

Baubeginn 1946, Einweihung am 12. November 1950.
Äußeres: Langhaus ohne besondere Gliederung, geschwungener Giebel, abgesetzter Chor.

Innenraum: einfacher, hallenartiger Raum mit Balkendecke.
Sehenswert: Madonnenstatue von „A. Wibmer 1937“, Bild „Maria Verkündigung“ (1610/1620) aus Kaltenbrunn in Nordtirol, gestiftet anno 1724 vom bayerischen Kurfürsten Max Emanuel.

Der Turm beherbergt eine Glocke von 1611 (Guss Adam Sterzer) aus der Lienzer Spitalskirche.