GD mit dem Chor der Kirchenmusikalischen Werkwoche