Karfreitag – Jesus stirbt für uns

Das Heilige Grab in unserer Pfarrkirche St. Andrä zeigt am Karfreitag viele Personen: In der Mitte sehen wir Jesus vor Pilatus, der auf einem königlichen Herrscherstuhl sitzt. Bald wird er Jesus zum Tode verurteilen. Viele Menschen erheben die Hände, aber nicht um zu jubeln, sondern um zu schreien: „Ans Kreuz mit ihm!“ Die römischen Soldaten bringen schon das Kreuz für Jesus. Das Bild rechts zeigt den Kreuzaltar (rechte Seitenschiff) in der Kirche. Das schöne Kreuz hing früher einmal am Lienzer Hauptplatz.

Worte aus der Bibel – Der Tod Jesu

Es war schon um die sechste Stunde, als eine Finsternis über das ganze Land hereinbrach – bis zur neunten Stunde. Die Sonne verdunkelte sich. Der Vorhang im Tempel riss mitten entzwei. Und Jesus rief mit lauter Stimme: Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist. Mit diesen Worten hauchte er den Geist aus. Als der Hauptmann sah, was geschehen war, pries er Gott und sagte: Wirklich, dieser Mensch war ein Gerechter. (Lukasevangelium 23)

Gebet

Wir beten miteinander den Kreuzweg in folgender Form: Eine Person betet vor, die anderen antworten:

Vorbeter: 1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt. Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich.
Alle: Denn durch dein Heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt
2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern
3. Station: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz
4. Station: Jesus begegnet seiner Mutter
5. Station: Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
6. Station: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch
7. Station: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz
8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen
9. Station: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz
10. Station: Jesus wird seiner Kleider beraubt
11. Station: Jesus wird ans Kreuz genagelt
12. Station: Jesus stirbt am Kreuz
13. Station: Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt
14. Station: Jesus wird ins Grab gelegt

Wie wäre es, bei jeder Station ganz besonders für einem bestimmten Menschen zu beten.

Hier kannst du den Kreuzweg in Jerusalem sehen. Hoffentlich klappt es am Handy, sonst bitte den PC verwenden.
Es ist ein Video, das man 360 Grad drehen kann:

Anmalbild zum Herunterladen und Ausdrucken.