Dienstag in der Karwoche – Maria

Die Pfarrkirche St. Andrä hat unter dem Altarraum eine Krypta. Dort befindet sich eine Darstellung, wie Maria ihren toten Sohn in den Händen halten muss.

Seht das Lamm Gottes – Montag in der Karwoche

Jesus wird manchmal mit einem Lamm verglichen. Am Hochaltar in St. Andrä ist er als Lamm mit den 7 Siegeln dargestellt. Siehst du die vier Engel ringsherum.

Palmsonntag – Hosanna dem Sohn Davids

Die Pfarre St. Andrä hat ein sehr berühmtes Ostergrab. Heuer dürfen wir es aufgrund der Coronakrise leider nicht aufstellen. Es ist 10 m hoch und fast 7 m breit, es wurde im Jahr 1752 von Anton Zoller gemalt.

Gottesdienste in der Karwoche und zu Ostern 2020

Heuer sind keine öffentlichen Gottesdienste in der Karwoche und zu Ostern, Ich feiere stellvertretend für alle. Zeiten aller Gottesdienste finden Sie hier.

So 29. März – Lazarus, komm heraus!

Hast du beim Eingang in die Pfarrkirche St. Andrä die beiden Bilder oberhalb der beiden Löwen schon gesehen? Siehst du am linken Bild, wie Jesus den Lazarus vom Grab herausholt und wie alle staunen. Kannst du am rechten Bild die Menschen sehen, die aus der Erde herauskriechen. Der Prophet Ezechiel beschreibt, dass die Menschen nach dem Tod bei Gott weiterleben.

Kreuzwegandacht von Jugendlichen aus St. Andrä

Jugendliche unserer Pfarre St. Andrä wollten am Sonntag 29. März den Kreuzweg in der Kirche gestalten. Dies ist derzeit nicht möglich. So laden wir ein, den Kreuzweg daheim zu betrachten; am besten natürlich gemeinsam mit den eigenen Kindern und Jugendlichen. Wir bitten um Rückmeldungen, welche Stationen besonders ansprechend gestaltet sind.

10 Tipps zu einem sinnvollen Leben mitten in der Coronakrise

Spirituelle Nahrung und Impulse können in diesen Tagen und Wochen mehr denn je eine Hilfe sein, um den Sog der Angst zu überwinden und die Chancen in der Krise zu entdecken.

Fastenhirtenbrief 2020

Versöhnung schafft neue Lebensqualität

„Ein versöhnter Mensch lebt gelassener und fröhlicher, weil er seine eigenen Grenzen und Schwächen kennt und von Gottes Barmherzigkeit selbst überrascht wurde. Aus dem verdammten Teufelskreis des Beschuldigens und Verurteilens ist er durch den Mut zur Wahrheit entkommen. Vergebung ist kein billiges „Schwamm-Drüber“. Vergebung schenkt jedoch einen inneren Frieden, der uns zur „Abrüstung“ drängt und die Waffenkammer der uralten Vorwürfe ausräumen lässt.

„Diese Kunst ist mein Gebet“ Jos Pirkner

Osterwitze 2019

„Risus Paschalis“ – Österliches Lachen
Im Mittelalter war der Priester aufgefordert,
beim Ostergottesdienst die Leute zum Lachen zu bringen.
Die Osterbotschaft will und darf uns froh machen.
Der Osterwitz unserer Pfarrers Franz Troyer ist
ein kleiner Versuch, ein österliches Lächeln in der Kirche zu fördern.