Ganz nahe bei den Engeln

Ganz nahe bei den Engeln

Weißt du, wie viele Engel sich im Altarraum der Pfarrkirche befinden?

Viele wachen ganz oben beim Deckenfresco und öffnen den Himmel.

 

Weißt du, wann die vielen Engel an der Decke geschaffen wurden?

Der ehemals gotische Altarraum wurde ab dem Jahr 1760 im barocken Stil neu gestaltet.

Der berühmte Maler Joseph Adam Mölk schuf das große Gewölbefresco. Es zeigt den Hl. Andreas als Fürsprecher der Stadt Lienz.

Andreas möge unsere Stadt bewahren vor Seuchen, Hungersnot, Krieg, Hochwasser, Vermurungen und Feuersbrunst.

 

Weißt du, wann zuletzt jemand ganz nahe beim Deckenfresco und den vielen Engeln ringsherum war?

Im Oktober 2020 wurde die alte Elektroanlage des Altarraums ausgetauscht und moderne LED Lampen montiert.

Für den Umbau benötigten wir einen Hubsteiger.

Diese hob die Elektroarbeiter und Pfarrer Franz Troyer bis zur Decke hinauf. Wohl etwas für Schwindelfreie!

 

Weißt du, welche Vorteile die neue Beleuchtung bringt?

Die neuen LED Lampen sind energiesparend und somit umweltschonend. Durch die neue Lichtanlage können einzelne Teile im Altarraum gezielt beleuchtet werden: Deckenfresco, Hochaltar, Altarbild und Tabernakel am Hochaltar, Leseambo, Altar.

 Wir freuen uns auf die kommenden Feiertage und eine festlich beleuchtete Pfarrkirche.

Pfarrer Franz Troyer im Namen des Pfarrkirchenrates St. Andrä